We reccomend flash templates .

Was Hypnose ist!

Hypnose ist eine Hineinführung in einen Trancezustand, bei dem sich das Bewusstsein »schlafen« legt und dein Unterbewusstsein aktiviert wird. Dabei ist die Überführung in diesen Zustand kein K.O.-Schlag für dein Bewusstsein, du brauchst keine Angst zu haben, dass du in eine Art Bewusstlosigkeit gehst, bei dem du nicht mitbekommst, was der Hypnotiseur mit dir alles anstellt. In der Regel sind die meisten Menschen etwas irritiert, wenn sie zum ersten Mal hypnostiert werden, vor allem, wenn sie vorher solche Märchen der Hypnose gehört haben, der dich wie ein Zauber in einen Status des völligen Wegseins befördert. Manchmal beschweren sich auch Klienten nach der ersten Sitzung bei mir, dass sie gar nicht richtig hypnotisiert worden sind, da sie ja alles mitbekommen haben. Der Trancezustand, der bei einer Hypnose beigeführt wird, hat sicherlich jeder schon im Alltag erlebt, wenn vielleicht auch nicht bewusst und ohne es einer Trance zuzuordnen. Das bekannteste Beispiel ist das Führen einen Kraftfahrzeugs. Gerade bei hohen Geschwindigkeiten muss der Fahrer hoch konzentriert sein. Um dieses Status der Konzentriertheit zu erlangen, blendet er alle Unwichtigkeiten aus und es entsteht der sogenannte »Tunnelblick«. Auch ein ähnliches Phänomen ist das unbewusste Fahren im Stadtverkehr. Oft können sich die Personen nicht bewusst an die letzten Ampel erinnern, sie haben zwar die Ampelfarben wahrgenommen, aber lediglich unterbewusst und einigen fällt es schwer mit Sicherheit die letzten Ampelkreuzungen zu rekonstruieren. Aber auch Tänze können in einen Trancezustand führen, wenn man umgangssprachlich »in der Musik aufgeht« und alles andere um sich herum ausblendet. Der Trancezustand in der Hypnose ist dem recht ähnlich, man blendet geleitet alle unnötigen Alltagsgedanken aus, die Hintergrundgeräusche und alle störenden Einflüsse, so dass sich eine Arbeit direkt am Unterbewusstsein ermöglicht.

Der kritische Schutzfilter zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein:

Wir werden jeden Tag mit unzähligen Informationen überflutet. Zunächst gibt es einem Filter, der wichtige von unwichtigen Informationen aussortiert. Dieser Filter ist überlebensnotwendig bei jedem Menschen, da die Wahrnehmung aller Informationen ungefiltert zu einer Überlastung im Gehirn führt. Aber es gibt noch einen weiteren Filter, den sogenannten Kritikfilter. Wir haben alle ein bestimmtes eng verknüpftes Überzeugungssystem (Habitus), dass im Laufe des Lebens individuell bei jedem Menschen geprägt worden ist. Dieses Überzeugungssystem wird geprägt durch die gesammelten Erfahrung vom Kindesalter an und wird ergänzt durch Angelerntes (z.B. durch Schule, Ausbildung, Eltern etc.) und durch eine Gewöhnung wiederholter gleicher Tätigkeiten. Jede neue Information wird mit Hilfe des Kritikfilters überprüft, sprich passt diese Information in mein Hintergrund-Überzeugungssystem hinein. Sollte eine Information zu unserem Überzeugungssystem widersprüchlich sein, dann wehren wir diese Information ab, sie wird also gefiltert und aussortiert.

Der Kritikfilter und die Hypnose:

Eben dieser Kritikfilter greift auch in der Hypnose. Jede Suggestion wird überprüft, ob sie mit dem Überzeugungssystem kohärent (übereinstimmt) ist. Widerspricht die Suggestion dem inneren Überzeugungssystem des Hypnotisierten, dann wird diese Suggestion ausgefiltert, sie greift nicht. Daher kommt auch der allgemeine Leitsatz, dass eine Person unter Hypnose nichts tut, was sie nicht auch bei vollem Bewusstsein machen würde. Ganz richtig ist das eben Gesagte aber nicht und bedarf einer kleinen Ergänzung. Denn unter Hypnose hat man einen direkteren Zugang zum Unterbewusstsein und somit ist der natürlich Kritikfaktor etwas abgeschwächt als bei vollem Bewusstsein. Aber der Kritikfaktor ist lediglich abgeschwächt und nicht gänzlich abgestellt. Sollte eine Suggestion zum Überzeugungssystem widersprüchlich sein, dann greift dieser Kritikfaktor immer.

Die Einzigartigkeit der Hypnose:

Das Wirken von Hypnose ist bei jedem Menschen individuell. So geht der eine Mensch schneller und tiefer in diesen Trancezustand, während ein Anderer zunächst nur flach in den Trancezustand kommt und erst nach einigen Wiederholungen langsam lernt tiefer zu entspannen und die bewussten Gedanken loszulassen. Auch gibt es kein Erfolgskonzept, was alles in Hypnose klappt und was nicht, denn auch hier ist der Mensch einzigartig darin, was er unterbewusst zulässt und was nicht.

Wie tief kann ein Hypnotiseur in die »innere Seele« schauen?

Auch hier gilt der Kritikfaktor. Was eine Person nicht preisgeben will, wird sie auch nicht »ausplaudern«. Allerdings ist eine Hypnose eine Vertrauenssache mit der Gewissheit, dass der Hypnotiseur den Klienten helfen möchte. Wenn Sie diesbezüglich einwenig unsicher sind, dann sprechen Sie mich bitte darauf an, damit wir gemeinsam vorher festlegen (mache ich üblich generell), was wir in der Hypnosesitzung machen werden.

Einschlafen und nicht mehr aufwachen?

Manchmal kursiert die Mär vom Einschlafen und nicht mehr aufwachen unter Hypnose. Es kann in der Tat vorkommen, dass jemand in der Hypnose einschläft. Das kann der Hypnotiseur allerdings überprüfen, auch wenn es auf den ersten Blick nicht immer leicht zu erkennen ist. So kann eine Person unter Hypnose so entspannt sein, dass sie anfängt zu schnarchen, aber dennoch vom Unterbewusstsein her wach ist. Aber selbst wenn eine Person unter Hypnose einschlafen sollte, ist dies nicht weiter tragisch. Nach einem kleinen Nickerchen wird sie von alleine aufwachen. Es gibt, soweit mir bekannt ist, in Hamburg nur einen dokumentierten Fall, wo ein Klient nicht mehr von selbst aufgewacht ist. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist jedoch nahe Null und hatte in dem Fall medizinische Besonderheiten. Übrigens ging es dem Klienten nach der Nachbehandlung eines anderen Hypnotiseurs wieder hervorragend.

Kontakt
an image
Hypnose-Gautzsch
Hamburg

Email: info@hypnose-gautzsch.de

Phone:
0176-76 94 94 01


Lesen Sie weiter..."
Zertifikate


     

     
Highlights

Rauchentwöhnung

Jedes Jahr werden Millionen Versuche gestartet die Zigarettensucht zu überwinden. Leider ist die Erfolgsquote nicht sonderlich hoch und die meisten Versuche schlagen fehl, sei es durch Nikotinpflaster, Medikamenten, Akkupunktur oder auch durch schiere Willenskraft. Erfahren Sie hier mehr über die erfolgversprechendere Methode der Rauchentwöhnung durch Hypnose.

Lesen Sie weiter...

Gewichtsreduzierung

Kennen Sie das Problem, dass nach einer erfolgreichen, meist mühsamen Diät die Pfunde schnell wieder drauf waren? Oder haben Sie bereits nach einigen Tagen den Versuch einer Diät frustriert und mit Schuldgefühlen abgebrochen? Keine Angst, Sie sind damit nicht alleine, denn die meisten Menschen haben solche Erfahrungen bereits gemacht. Schauen Sie hier, wie ich Ihnen mit Hypnose helfen kann dauerhaft, sanft und schonend abzunehmen!

Lesen Sie weiter...